Windows 10: Festplatten-Partitionen lassen sich nicht erweitern – wie zu beheben?

Wenn Partitionen nicht richtig aufgeteilt sind, kann es zu einem Problem kommen, dass einige Partitionen im Laufe der Zeit keinen Platz mehr haben. Dies hat negative Auswirkungen auf den Gebrauch der Maschine. Wenn beispielsweise der C-Laufwerk mit Anwendungen und Daten voll ist, wird die Laufgeschwindigkeit Ihrer Maschine reduziert. In einem solchen Zustand müssen Sie die Größe von Partitionen ändern, wie z.B. die Erweiterung des Volumens auf der Festplatte oder sogar ein Upgrade auf eine größere Festplatte, wenn die Kapazität Ihrer bestehenden zu klein ist.

Es ist ein Glück, nicht zugewiesenen Speicherplatz auf der Festplatte zu besitzen, wenn Sie die Partition, die keinen Platz mehr hat, erweitern müssen. Sie können das Volume für Ihre kleine Partition auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz erweitern, und das Windows-Partitionsverwaltungstool Disk Management kann Ihnen bei der Funktion Extend Volume in Windows 7/8/10 helfen. Öffnen Sie einfach das Tool, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie erweitern möchten, und wählen Sie dann im Dropdown-Menü das Volume erweitern aus. Leider können Sie feststellen, dass das Extend Volume ausgegraut ist.

Warum kann das Volumen nicht auf nicht zugewiesenen Speicherplatz ausgedehnt werden?

Viele Benutzer stoßen manchmal auf das Problem – „systempartition lässt sich nicht erweitern“ bzw. „Extend Volume ist ausgegraut“.

5 Situationen werden wie folgt abgeschlossen:

  1. „Ich habe einen nicht zugeordneten Speicherplatz am Ende der Festplatte, und ich möchte meine Systempartition damit erweitern. Wenn ich jedoch versuche, die Funktion Extend Volume des Disk Management Tools zu verwenden, um den nicht zugewiesenen Speicherplatz zur Systempartition hinzuzufügen, habe ich festgestellt, dass er ausgegraut ist.“. Sie sollten wissen, dass das Festplattenverwaltungstool Extend Volume erfordert, dass neben der Partition, die Sie erweitern möchten, nicht zugeordneter Speicherplatz vorhanden ist, und dass es auf der rechten Seite sein muss. Andernfalls wäre das Extend Volume ausgegraut.
  2. „Ich habe nicht zugewiesenen Speicherplatz, aber ich kann das Volumen nicht auf den leeren Speicherplatz erweitern. Die grundlegende Umgebung meiner Festplatte ist wie der Screenshot. Ich möchte mein Laufwerk E: mit dem nicht zugeordneten Speicherplatz dahinter erweitern, aber das Extend Volume ist ausgegraut“. Obwohl sich auf der rechten Seite und in der Nähe des Laufwerks E: nicht zugeordneter Speicherplatz befindet, ist die Option Extend Volume immer noch grau. Warum? Da die logischen Partitionen C: und E: Laufwerk in einer erweiterten Partition enthalten sind, die nicht erweitert werden kann. Wenn Sie darauf bestehen, das Disk Management zu verwenden, um es zu erweitern, müssen Sie zuerst die logische Partition löschen und dann die erweiterte Partition löschen, damit Sie wieder logische Partitionen erstellen können.
  3. Wenn sich der nicht zugeordnete Speicherplatz links neben der Zielpartition befindet, können Sie das Datenträgermanagement nicht verwenden, um das Datenträger-Volumen damit zu erweitern.
  4. Die Festplattenverwaltung kann das Volumen nicht auf nicht zugeordneten Speicherplatz erweitern, wenn das primäre Zielvolume mit FAT32 formatiert ist. Das Extend Volume unterstützt nur NTFS- und RAW-Partitionen.
  5. Die Funktion Volume erweitern ist seit Windows 7 mit dem integrierten Disk Management Tool ausgestattet. Vor Windows Vista gibt es keine Funktion zur Erweiterung des Volumes in der Festplattenverwaltung.

Wenn Sie das Volumen auf nicht zugeordneten Speicherplatz erweitern, der mit Disk Management fehlgeschlagen ist, können Sie versuchen, andere Software zu verwenden, die Ihnen hilft. Hier empfehlen wir Ihnen dringend einen guten Partitionsmanager AOMEI Partition Assistant Standard, der die Größe der Partition flexibler anpassen kann.

AOMEI Partition Assistant Screenshot

Erweitern Sie das Volumen auf nicht zugewiesenen Speicherplatz mit der Partitionsmanager-Software.

Wenn die Festplattenverwaltung das Volumen nicht auf nicht zugewiesenen Speicherplatz ausdehnen kann, kann die Partitionsmanagersoftware – AOMEI Partition Assistant Standard (kostenlos) – eine Aufrüstung vornehmen. Sie können es verwenden, um das Volumen in Windows 10/8/7 und Windows Vista/XP zu erweitern. Es hat auch Server Edition (kostenpflichtig) speziell für Windows Server OS, einschließlich Windows Server 2016/2008/2006/2006/2003/2003/2000.

Um das Volumen für das Windows-Betriebssystem mit diesem AOMEI Partition Assistant Standard zu erweitern, müssen Sie es zunächst herunterladen. Und dann lesen Sie die detaillierten Schritte, wie Sie das Volume auf nicht zugewiesenen Speicherplatz erweitern können.

  1. Installieren und starten Sie es. Sie sehen die Hauptschnittstelle und die Umgebung Ihrer Festplatte (ein nicht zugeordneter Speicherplatz am Ende der Festplatte).
  2. Sie können das zusammenhängende Laufwerk E: direkt mit dem nicht zugewiesenen Speicherplatz erweitern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie Partition in der Größe ändern. AOMEI Partition Assistant Resize Partition kann das Volumen auf den angrenzenden, nicht zugewiesenen Speicherplatz erweitern, unabhängig davon, ob es sich auf der rechten oder linken Seite befindet.
  3. Ziehen Sie dann den Rand in Richtung des Leerraums, um das Volumen zu vergrößern. Klicken Sie anschließend auf Übernehmen, um die Vorgänge zu übertragen.

Nicht zusammenhängende Partition wie C: erweitern

Wenn Sie eine nicht zusammenhängende Partition wie C: erweitern möchten, fahren Sie auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Partition zusammenführen. Der AOMEI Partitionsassistent kann die Partition mit dem nicht zugewiesenen Speicherplatz zusammenführen, egal wo sie sich befindet.
  2. Aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen vor dem nicht zugewiesenen Speicherplatz.
  3. Klicken Sie anschließend auf Übernehmen, um es auszuführen. Sie können auch den Assistenten für die Erweiterung der Partition verwenden, um die Zielpartition zu erweitern. Unabhängig davon, was passiert, bietet der Partitionsmanager AOMEI Partition Assistant flexiblere Möglichkeiten, das aus der Festplattenverwaltung ausgegraute Extend Volume zu überwinden. Darüber hinaus ist es mit vielen anderen nützlichen Funktionen ausgestattet, wie z.B. der Konvertierung zwischen NTFS und FAT32, dem Abwischen der Festplatte und so weiter.